Sachbearbeiterin bearbeitet Unterlagen

Bearbeitungsstart ab März 2024

Lesedauer:3 Minuten

Die hessischen Finanzämter können im März 2024 beginnen, Ihre Steuererklärungen für das Jahr 2023 zu bearbeiten, so dass die ersten Steuerbescheide bereits im selben Monat versendet werden.

Arbeitgeber, Versicherungen und andere Institutionen übermitteln die für die Steuerberechnung benötigten Daten in der Regel bis Ende Februar elektronisch an die Finanzverwaltung. Zudem stehen den Finanzämtern die bundeseinheitlichen Programme zur Berechnung der Steuern im März zur Verfügung.
Ab dann können die Finanzämter für Sie loslegen!

Elektronische Steuererklärung per ELSTER

Wir empfehlen, die Steuererklärung elektronisch via ELSTER abzugeben. Auf www.elster.de können Sie unter „Mein ELSTER“ die kostenfreien Dienste nutzen. Profitieren Sie durch die Abgabe per „Mein ELSTER“!

Profitieren Sie durch die Abgabe per „Mein ELSTER“.
Profitieren können Sie dadurch, dass Daten, die dem Finanzamt bereits vorliegen, automatisch in die Steuererklärung übernommen werden. Ein integriertes Steuerberechnungsprogramm ermittelt unverbindlich die steuerliche Auswirkung und sorgt so – vorbehaltlich von Korrekturen durch das Finanzamt – für Klarheit und Kalkulierbarkeit. Des Weiteren können Sie in „Mein ELSTER“ Ihre Bescheiddaten abrufen und mit Ihren Angaben vergleichen. „Mein ELSTER“ zeigt Ihnen auch, ob und in welchen Punkten das Finanzamt bei der Bearbeitung Ihrer Steuererklärung von Ihren Angaben abgewichen ist.

Sollten Sie die Steuererklärung nicht elektronisch übermitteln, können Sie bei der Abgabe Ihrer Steuererklärung in Papierform auf die Angabe von eDaten verzichten.

Wir sind für Sie da!

Die Hessische Steuerverwaltung ist von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr durchgängig telefonisch unter 0800 522 533 5 erreichbar. Zudem wurde im Internet unter www.finanzamt.hessen.de ein „Digitales Finanzamt Hessen“ mit einer Fülle an Informationen und Hilfen eingerichtet: Es besteht beispielsweise die Möglichkeit, sich online einen Termin zu vereinbaren und bequem von den Finanzämtern anrufen zu lassen oder einen Video-Dialog-Termin zu buchen. Sie können dann den eigenen Bildschirm präsentieren und ganz konkret Ihre Frage besprechen.

2024 bieten wir 800 Ausbildungs- und Studienplätze

Junge Leute werben für eine Ausbildung in der Hessischen Steuerverwaltung.

Zum 1. August 2024 bieten wir 800 Ausbildungs- und Studienplätze in ganz Hessen. Möchten Sie Teil unserer Steuerverwaltung werden? Über die vielen attraktiven und spannenden Berufe können Sie sich gerne unter www.finanzverwaltung-mein-job.deÖffnet sich in einem neuen Fenster informieren.

Wir freuen uns auf Sie!