Betriebe der Land- und Forstwirtschaft

Die Grundsteuer A wird für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft erhoben. Zu den Betrieben der Land- und Forstwirtschaft gehören auch einzelne land- und forstwirtschaftliche Flächen (zum Beispiel ein verpachteter Acker). Hessen wird - wie voraussichtlich alle anderen Länder auch - die Regelungen des Bundes zur Grundsteuer A übernehmen.

GrSt_ A_16x9.jpg

Bild vom Trakehner Gestüt Gut Elmarshausen

Die Grundsteuer A orientiert sich weiterhin an der Ertragsfähigkeit der land- und forstwirtschaftlichen Betriebe und Flächen.

Bei der Bewertung eines Betriebs der Land- und Forstwirtschaft gilt ein vereinfachtes Ertragswertverfahren auf der Basis einer standardisierten Bewertung der Flächen.